Ein Garten entsteht auf einem weißen Blatt Papier

18.03.2020

Ein Garten entsteht auf einem weißen Blatt Papier

Die Welt steht Kopf und wir sind alle mittendrin. Wir sind uns bewusst, dass jeder Einzelne andere Sorgen hat und sich gerade jetzt um wichtigere Dinge kümmert als um Gartenplanung, -pflege oder -inspirationen. Trotz alledem wollen wir euch weiterhin mit Neuigkeiten aus dem Team, unseren Projekten und Leistungen auf dem Laufenden halten und damit die Stimmung ein wenig aufhellen.



Wir hoffen, euch dadurch ein bisschen von dieser schwierigen Situation ablenken zu können und möchten dafür gleich mit der Vorstellung eines unserer Projekte beginnen. Haltet durch und bleibt gesund!

Euer Team von Eichler Gartenideen

 

Ein Garten entsteht auf einem weißen Blatt Papier

Bevor ein Garten gestaltet werden kann, bedarf es einer genauen Planung und zielführenden Vorbereitung.

Dafür schauen wir uns an, wie der Garten geografisch aufgebaut ist, ob es Höhenunterschiede gibt und wie man sich intuitiv durch den Garten bewegt. Besonders wichtig ist hierbei auch der Lauf der Sonne. Wie scheint sie zu den verschiedenen Tageszeiten auf den Garten und wo kann man die letzten Sonnenstrahlen nach einem langen Arbeitstag noch erhaschen.

Ein bereits bestehender Anziehungspunkt im Garten dieses Kunden war die Schaukel. Sie bot einen hervorragenden Platz in der Abendsonne und sollte deshalb bei der Gartenplanung mit einbezogen werden. Die Anforderungen des Kunden an den Garten waren ein natürlicher Sichtschutz, genügend Platz für gemeinsame Familienabende und natürlich ein Schwimmteich. Dieser sollte ein Podest für die jüngeren Familienmitglieder haben, um diese bei den ersten Schwimmversuchen zu unterstützen.

Mit diesen Informationen aus dem Kundengespräch, unserer Beobachtung des Geländes und unserer Erfahrung machen wir uns dann daran, eine Zeichnung vom zukünftigen Garten anzufertigen.

Galerie